2020-01-13

Was ist eigentlich Konjac?

Der Konjac-Schwamm wird aus der Wurzel der Konjakpflanze (Teufelszunge) gewonnen. Die Wurzelfasern werden gemahlenen. Das Herstellungsverfahren besteht dann aus Aufkochen und Gefrieren dieses Mehls, bis der beliebte Schwamm mit feinporiger Struktur entsteht.

Die Teufelszunge wächst übrigens in Ostasien und ist reich an Vitaminen sowie Spurenelementen, weshalb sie seit Jahrhunderten auch Verwendung in der asiatischen Küche findet. 

Die Konjac-Schwämme sind besonders für die tägliche Gesichtspflege von trockener Haut und Mischhaut geeignet. Dank ihrer geschmeidigen Oberfläche bieten sie sich zudem für die Massage sehr empfindlicher Haut an, die sonst keine Peelings verträgt.

Viele unserer zufriedenen Kunden kommen aus der Theater-Branche und nutzen diese Konjac-Schwämme zum Abschminken von wasserlöslichem Make-Up. So verleihen Sie Ihrer vom Make-Up strapazierten Haut jugendliche Vitalität.

Möchten Sie Ihre Haut jedoch tiefenreinigen oder intensiv nähren dann benutzen Sie die Gesichtsschwämme dazu Reinigungscreme oder Balsam tiefer in die Haut zu arbeiten!